Ama Darya

Schriftstellerin

Sprecherin

Weißmagierin

Sprache ist Magie

doch sie ist verfälscht und gefesselt

Neusprech gibt es nicht erst seit gestern. Seit Jahrtausenden versuchen Machthaber über Zensur der Sprache den Geist der Menschen einzuschränken und zu entmachten. Eine als "Althochdeutsch" bezeichnete Sprache wurde ab 750 überliefert - also zu einer Zeit, in der die blutige Christianisierung schon längst im Gange war. Wasimmer die Sprache davor gewesen ist - damals war sie noch Magie.

Die Runen

 

Die Runen

ähnlich wie im Hebräischen hatte in der Runenschrift jeder "Buchstabe" eine Bedeutung in form einer Geschichte und einer Wirkung. Wie wir schon bei Fehu und Tiwaz erkennen können, verbergen sich sogar große Geheimnisse dahinter. Freya und Teut sind Prinzipien, die man in Form von Göttern darstellte, um innere Prozesse sichbar zu machen. Nehmen wir Odin als Mono-Eye - Money - das Geld dazu wird es sehr klar, um welche inneren prozesse es geht. In Runensets wird das -Auge des Odin meist als leere rune dargestellt. Odin verdrängt und tötet Teut, während er Freya als Geisel nimmt. Will heißen: Der Krieg ums Geld tötet die Gerechtigkeit und versklavt die Freiheit. Nun kann man das auf das System beziehen oder auf die eigenen inneren Prozesse. Manche glauben, das System im Außen ändern zu können und vielleicht haben sie Recht. Nur wird sich für das Individuum letztlich nichts ändern, wenn es nicht die Algorithmen ändert, nach denen es "programmiert" wurde.

Der Tod Teuts

Wer sich mit Rechtssprechung ein wenig auskennt, der wird wissen, dass unser Recht dem Handelsrecht entspricht und nicht dem Naturrecht. Handel ist die Welt des Odin. Man erzeugt Mangel und dazu muss die Freiheit in Gefangenschaft genommen werden. Da, wo Freya in Freiheit ist, gibt es keinen Mangel, sondern nur Überfluss. Aber in einer Atmosphäre von Überfluss kann man die Menschen nicht dazu bringen, zu konsumieren. Also muss der Mangel her. Dazu widerum muss man aber die Rechte der Menschen einschränken. Die Natur würde ihnen das Recht auf Wasser und Nahrung, frische Luft alles andere, was zum Überleben notwendig ist, zur Verfügung stellen. Nur, indem man den Menschen dieses Recht auf Versorgung wegnimmt und sie stattdessen dazu verdammt, für ihren Lebensunterhalt arbeiten zu lassen, kann man sie kontrollieren. Die beste Möglichkeit, Menschen zu konditionieren ist, ihnen Essen und Trinken wegzunehmen - zum Beispiel wie es dieser Tage in Gaza geschieht.

Magische Welt der Inneren Bilder

Meine Liebe zur geheimnisvollen Welt der inneren Bilder hat mich zur Bewusstseinsforscherin werden lassen. Schon als Jugendliche kannte ich die Welt der Phantasie und holte Texte und Melodien aus ihr hervor. 

In 40 Jahren Selbsterfahrung, therapeutischer Arbeit mit anderen und privater Forschungsarbeit mit diversen Gruppen wurde mir der Zusammenhang zwischen äußerer Realität und inneren Überzeugungen immer klarer vor Augen geführt. 

Außerhalb der ausgeleierten Denkpfade geben innere Bilder Hinweise auf Lösungen und neue Ansätze für die Herausforderungen in unserem Alltagsbewusstsein. Auf diesem Weg sind fast magisch anmutende Veränderungen im Alltag möglich, wo vorher keine Lösung in Sicht war. 

Für mich immer und immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis, das Fügungen nach sich zieht, die wie Wegweiser wirken.

Meine Mission
 

Auf dieser Seite geht es nur um Ama Larya und die Weiterentwickliung ihrer magischen Suche nach den Freyen Teutschen. Wenn die Zeit reif ist - nein, wenn ich reif bin - wird daraus ein Buch entstehen. Vielleicht werde ich mich dann der Suche nach einem Verlag stellen.  Aber jetzt sind erst einmal die nächsten Schritte der Suche dran. Denn noch ist nicht klar, wo die anderen sind.

Magische Kreativität
 

Mit seiner Kreativität wird der Mensch zum Schöpfer. Die Entwicklung einer Idee  hin zum greifbaren Objekt ist bereits eine einfache Form der Magie. Die Prozesse der Werdung des Werkes sind immer gleichzeitig Entwicklungsprozesse für die Seele. Nichts entsteht von alleine und Werk und Schöpfer werden auf dem ganzen Weg hin zum Ziel geprüft. Dient das Werk nur dem Ego  oder bereichert  es die Menschen?

Doch alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. Alles, was vom Menschen gemacht wird, wird eines Tages auch wieder Opfer des Zeitlichen werden. Was ist also der Sinn?

Das, was bleibt, ist das, was der Mensch geworden ist: Quelle des paradiesischen Seins. Denn das, was den Menschen von allen anderen Spezies unterscheidet ist, dass er die Schöpfung lieben und wertschätzen kann. 

Deswegen sind Menschen und Ihr Werk wichtg und die Krone der Schöpfung. Ihr Leben in dieser Daseinsebene ist dazu gemacht, dass sie Geist und Seele entwicklen. Nur das, was Sie geworden sind, können Sie am Schluss mitnehmen.

Dolce Vita

Jetzt ganz neu

Das Inspirakel als Hörbuch

Wählen Sie eine Zahl zwischen 1 und 60, finden Sie in den Karten das entsprechende Bildung dann hören Sie sich die Beschreibung an und lassen den Klang auf sich wirken.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.